Furnas ist ein besonderer Ort auf der Azoren Insel Sao Miguel. Hier kannst du getrost mindestens einen Tag verbringen und es wird dir keine Sekunde langweilig, wenn du gerne in der Natur bist. Unter und von der Erde gekochtes Essen, dampfende und zischende Wolken, Katzen im Schwefeldampf, süße Orangen und Ananas, heiße Quellen im wundervollen Park Terra Nostra und an die Urzeit erinnernde Parks; das ist Furnas.

Auf dem Weg zum Park Terra Nostra

Ich kam an einem Sonntag im Februar kurz vor 12 Uhr dort an, einige Einheimische machten gerade sich in gebügelten Hemden und ordentlichen Sakkos und Röcken auf den Weg in die Kirche. Es lohnt sich, das Auto im Stadtkern abzustellen und einen kleinen Spaziergang zu den heißen Quellen zu genießen. Vorbei an einigen kleinen Häusern, bei dem keines dem anderen gleicht, und einem verwunschen wirkenden Park ging es direkt zu den Thermalbädern. Es gibt dort drei an der Zahl – ein großes, mit stark eisenhaltigem Wasser (deswegen die Farbe Gelb) gefülltes Becken und zwei kleinere, lagunenartige Becken mit klarem Wasser.
Dein Mittag kannst du dir dann von der Erde kochen lassen, dafür werden Töpfe in den Boden gelassen und im heißen Schwefeldunst wird das sich darin befindende Essen gegart. Das Essen probierte ich nicht, man muss sich den besonderen Schwefelschmaus vorbestellen und verspeist ihn dann im nahegelegenen Restaurant. Dort wird das fertige Essen hingebracht, nachdem man es wieder ausgegraben hat. Es war auf jeden Fall besonders das mal mit anzusehen, aber essen musste ich das nicht unbedingt. Schreib mir gern mal eine Nachricht, wenn du das mal probiert hast und sag mir, ob ich etwas verpasst habe.
Apropos: Verpassen darst du auf keinen Fall die leckeren regionalen Orangen und Ananas – so fruchtig-süß und erfrischend.

Katzen in Schwefelwolken

Katze in Furnas heiße Quellen katze liegt entspannt in Furnas neben heißen Quellen

Etwas abstrus: Auf den Steinen rund um die dampfenden, heißen Schwefelstellen, versammelten sich an vielen Stellen Katzen, oft fehlte ihnen ein halbes Ohr oder sie sahen etwas mitgenommen aus. Okay, sie sind wild lebend und wenn sie sich so nahe an den Schwefeldämpfen und dem heißen Wasser aufhalten, kann es auch mal gefährlich werden. Jedoch ist es dort sehr warm – die Katzen liegen dort zwischen den zischenden Quellen, und zwar vollkommen entspannt und teilweise alle Viere von sich gestreckt – ob der Schwefeldunst sie benebelt? Mit etwas Glück wirft ein Tourist ihnen noch etwas Trockenfutter zu, welches man in kleinen Tüten verpackt am nahe gelegenen Kioskauto kaufen kann. Ob ich das gut finde? Ich weiß nicht. Zur Attraktion geworden sind die Katzen in den Schwefelwolken für mich allerdings schon.

Noch etwas, was du nicht verpassen solltest: Die kleine Bäckerei auf dem Weg von Stadtzentrum zum Park mit den heißen Quellen ist quasi die süße Quelle der auf Sao Miguel bekannten und beliebten Muffins oder auch frischen, heißen Pfannkuchen.

Komm ein Stück mit und begleite mich auf den Weg in den Park mit den heißen Quellen.

riesige Süßkartoffeln groß und Orangen auf Sao Miguel Azoren

Orange in Sao Miguel Tuer blau weiß Landhaus Sao Miguel Azoren

Glocke Anker

Pfannkuchen Azoren Sao Miguel

Blumen pink Furnas Azoren

Kirche Furnas Sao Miguel

Sao Miguel Azoren Insel grünes Moos fühlen

Kamelie Azoren

Blick in Park Furnas

Azoren Sao Miguel Eingang Park Tor

Rosen pink Furnas

Terra Nostra eisenhaltiges Wasser Thermalbecken Azoren

baden in heißer Quelle Terra Nostra

Blume in heißer Quelle Furnas Azoren Insel Sao Miguel

pinke Nelke

Park Terra Nostra gelbes Wasser

rote Blume im Park Terra Nostra

Park Terra Nostra

Karpfen in Furnas

Rotkehlchen im rote Blume im Park Terra Nostra

weiße Kamelie Blume rote Blume im Park Terra Nostra

schwarzer Schwan in Furnas

Enten und Goldfische rote Blume im Park Terra Nostra

Ente mit orangendem Kopf rote Blume im Park Terra Nostra

rote Blume im Park Terra Nostra asiatische Ente

Katze in Furnas

Vergissmeinnicht rote Blume im Park Terra Nostra

Dampf Schwefel Furnas

schwarze Katze Furnas

Katze neben Thermalquelle

20160207_172036 IMG_8108  Katze in Furnas

heiße Erde kochen in Erde Loch Furnas

Essen im Topf aus heißer Erde

Essen auf heißer Erde fertig

Lago Furnas Kratersee

Ein Tag in Furnas:

  • Besuch des Parks Terra Nostra mit 40 Grad heißen, entspanndenen Thermalquellen und einem botanischen Garten, Eintritt: 6 Euro pro Person, Handtücher mitnehmen und viel Zeit
  • kochen in der Erde in Furnas mit Blick auf den Lago de Furnas See, der ab und zu blubbert, Essen vorbestellen bei Tony’s Restaurant, man holt das Essen dann aus der Erde und fährt damit zum Restaurant

Obrigado :)!

Gefällt dir? Dann teilen...