7 Dinge, die du in Catania machen musst…die, du auf keinen Fall verpassen solltest…Must see, Must do – moment, nein, du musst gar nichts. Ich erzähle dir einfach hier von Dingen die du machen kannst, wenn du Bock darauf hast. Catania ist sehr vielfältig und auch gar nicht mal so klein (über 300.000 Einwohner, zweitgrößte Stadt Siziliens). To-Do-Listen abarbeiten und Sehenswürdigkeiten in Lichtgeschwindigkeit zu besuchen hätte mir viele Details in der historischen Hafenstadt im Süden Siziliens verwehrt.

Eine Woche verbrachte ich in Catania und ich habe sicher nicht alles gesehen, dafür einiges gelernt und viel mit den Menschen vor Ort gesprochen; und das bringt mich auf meinen allgemeinen Eindruck: Die Catanesen sind überaus herzlich und hilfsbereit.

Als leicht gestresste Berlinerin ist es schön, etwas Langsamkeit einkehren und sich auf das sizilianische Leben einzulassen, ich lief durch die von Lava geprägte Stadt, fuhr mit dem öffentlichen Bus am Meer entlang, trank Espresso, aß Spaghetti – und die ein oder andere Pizza. Doch vor allem: Ich genoss die Sonne. Während man in Berlin im Dezember manchmal denkt, die Sonne käme nie wieder (keine Rammstein-Referenz), strahlte sie mich in Catania jeden Morgen aufs Neue an.

Was tun in Catania? 7 Tipps

Hier folgen nun meine persönlichen Höhepunkte aus 7 Tagen in der Stadt am Fuße des Vulkans und mit Blick auf das Mittelmeer.

Aussichtspunkt: Kuppel mitten in Catania

aussicht kuppel barockkirche catania sizilien aussichtspunkt

Erst einmal einen Überblick verschaffen. Und dafür musst du nicht gleich hoch auf den Vulkan, sondern steigst viele Stufen der Wendeltreppe hinauf – oder nimmst den Fahrstuhl – auf die Kuppel der Barockkirche Badia di Sant’Agata,  sie liegt gegenüber der bekannten Kathedrale von Catania. Besonders schön ist es hier am Morgen zum Sonnenaufgang oder auch zum Sonnenuntergang.

Ich verbrachte fast eine Stunde da oben und konnte mich gar nicht satt sehen. Erst zum Ende meiner Zeit in Catania hörte ich von dieser 360-Grad-Aussichtsplattform – was viel zu technisch klingt, weil es einfach atemberaubend schön und still da oben ist–, erst dann begriff ich die Stadt etwas besser. Blickst du Richtung Süden, siehst du den Hafen und das Mittelmeer, blickst du in die anderen Richtungen, kannst du Ätna sehen und feststellen wie groß und verwinkelt diese historische Stadt an der Ostküste ist. Diesen Tipp führe ich hier als erstes auf, weil man sich da oben erst einmal eine Übersicht verschaffen kann, die weder Google Maps und andere Kartendienste jemals bieten können.

  • Wie viel kostet es? 4€ p.P.
  • Wann geöffnet?
    • Mo: 14:30 -17:30 Uhr
    • Di – Sa: 9:30 – 12:30 Uhr und 17 – 20 Uhr
    • So: 19 -20:30 Uhr

Am Kiosk rumhängen

espresso

„We are into places.“, erzählte mir eine Sizilianerin. Sie erklärte mir, dass Orte hier eine enorme Wichtigkeit einnähmen und Menschen immer an bestimmte Plätze zurückkehren, um sich dort zu treffen. Einer dieser Orte, ein kulturelles Gut in Catania, sind die Kioske – man findet sie überall an kleineren und größeren Plätzen. Mal mit Sitzgelegenheit davor oder dahinter, mal im kleineren Format. Hier treffen sich Menschen, mal auf gut Glück, mal durch Verabredungen. Es gibt hier vorzüglichen Kaffee, Espresso, Cappuccino, frisch gepressten Orangensaft, Frühstück und abends verwandeln sich die Kioske in Bars und es gibt Bier, Wein und mehr. Hier werden Neuigkeiten ausgetauscht, Klatsch und Tratsch oder einfach nur zusammengesessen und geredet und gelacht. Ich hatte das Glück durch liebe Italiener direkt mit aufgenommen zu werden in diese Kultur.

Während ich morgens noch allein meinen Kaffee in der Sonne trank, saß ich abends mit einer Gruppe Sizilianer zusammen und wir philosophierten über das Leben. Hier trifft sich alt und jung, arm und reich. Ebenso ein geeigneter Platz, um den nächsten Tag zu planen oder einfach nur der italienischen Sprache zu lauschen.

Mit den Berliner Spätis würde ich die sizilianischen Kioske nicht vergleichen, dafür ist der Kaffee viel zu gut und das Ambiente um einiges schöner.

  • Wie viel kostet es? Je nachdem, ob Croissant, Kaffee oder Bier
  • Wann geöffnet?
    • relativ früh morgens schon bis in die späten Abendstunden

Durch Altstadt schlendern & Garten

barockkirche catania aussichtspunkt

auf die Kuppel hinten kommst du rauf

Piazza del Duomo wird in vielen Reiseführern und Tipps aufgeführt. Und das nicht ohne Grund. Ein Elefant aus Lavastein mit einem Obelisk auf dem Rücken bildet den zentralen Punkt des Platzes, der architektonisch – insofern ich das als Leihe so sagen darf – fantastisch gestaltet ist. Hier findest du auf ein paar Quadratmetern so viel geballte schöne Kultur und Kunst, da klappte mir schon mal die Kinnlade runter und ich staunte einfach nur. Stellst du dich neben die Elefanten-Statue und drehst dich im Kreis, blickst du auf die Kathedrale, die Barockkirche mit der Kuppel – aus dem ersten Tipp – sowie viele reich verzierte Fassaden und kannst einfach genießen. Aber pass auf, ab und zu kommt mal ein Bus, regulärer Linienbus, aus dem Nichts und fährt einfach über den Platz – ganz ohne Vorwarnung oder Kennzeichnung. Ampeln sind in Catania auch Mangelware, was nicht schlecht sein muss. Die Autofahrer, auf die ich stieß, hielten schon immer vorausschauend an, man rennt schnell über die Straße und muss oft flinke Füße zeigen.

Bellini Park

park garten catania

Villa Bellini Pavillon ganz oben

Wenn du dich satt gesehen hast und den Platz in dich aufgesogen, kannst du auch die große Einkaufsmeile hochlaufen, bis zum Park namens Bellini, der mein Herz höher schlagen ließ. Dort spazierst du hinauf, immer höher und höher bis zum Pavillon, der nachts sowie tagsüber sehr ansehnlich ist und von dort oben bietet sich auch wieder eine weite Aussicht.

Ätna kennenlernen und hoch da!

aussicht aetna vulkan oben

Da oben ist es, besonders im Dezember, ganz still und fast wie in einer anderen Welt.

Was wäre Catania ohne Ätna –  die Catanesen, die ich traf, machten mir begreiflich wie man am Fuße eines Vulkans leben kann. Heutige Messmethoden und Technik machen es möglich, Ausbrüche und Aktivitäten frühzeitig festzustellen und rechtzeitig zu evakuieren, sollte dies notwendig sein.

The ground is lava

aetna catania siizilien hund auf lava

Sonne genießen

marienkaefer in lava aetna

meine kleinen Höhepunkte – die gepunkteten Lavabewohner, gemeinhin auch als Marienkäfer bekannt

Ätna ist spektaluär. Und nicht einfach nur ein Vulkan, sondern ein ganzes Vulkansystem! Ich will hier gar nicht so viel über diese natürliche Sehenswürdigkeit erzählen, sondern drei Hinweise geben: 1) Ätna ist am besten mit einem lokalen Guide zu erleben. Du kannst auch auf eigene Faust hoch, da ein Bus bis zur ersten „Plattform“ fährt und danach die Seilbahn, jedoch ist ein erfahrener Begleiter Gold wert. Ich lernte nicht nur viel über Ätna, die Geschichte, die Lavaströme, die sich auf einmal über die Stadt ergossen, sondern auch wie sehr manche Catanesen Ätna lieben. Es ist nicht nur der fruchtbare Boden um den Vulkan herum, sondern auch Geschichten um die kleinen Höhlen, die durch Lavaströme entstanden sind und die danach vielfältig genutzt wurden, die mich interessiert zuhören ließen.

aetna vulkan sizilien

picknick aetna wanderung

Ich hatte das Glück von einer begeisterten Vulkanologin begleitet zu werden, die nach der Tour noch ein typisch sizilianisches Picknick im nahe gelegenen Waldpark servierte. Kostenpunkt, inklusive Abholung und wieder zurück bringen, inklusive viel Wissen und fachmännisches Laufen auf dem Vulkan sowie gutes Essen sowie guter Wein: 50€ – von 9 bis 16 Uhr dauert die Tour. Hier kannst du solche Touren zum Ätna buchen2) Wetterfeste Kleidung. Festes Schuhwerk, warme Kleidung, Sonnencreme, Kopfbedeckung und ausreichend Trinken sind, wie bei jedem Bergbesuch, wichtig. 3) Wetter checken. Es sollte halbwegs klare Sicht sein, sonst wirst du nicht viel von da oben haben.

  • Tour mit Guide (Tagestour inkl. Lunch): 50€

Essen und Trinken in Catania

fischmarkt catania weg

auf dem Weg zum Fischmarkt

Bekannt – aus gutem Grund – ist der Fischmarkt La Pescheria, nahe des zentralen Platzes. Dort ist immer etwas los und viele Mittelmeerbewohner liegen fangfrisch parat. Der Markt ist umgeben von vielen Fischrestaurants.
Orangen und allgemein Obst und Gemüse werden an jeder Ecke für einen schmalen Taler verkauft, ich deckte mich immer gut ein, schöner Snack für zwischendurch.

aranchini catania

Aranchini (links) – nicht so mein Fall, aber vielen mundete es sehr

Die Backwaren sind in Sizilien auch sehr köstlich, oft gefüllt mit Schinken oder auch süß. Das meiste Geld dieser Reise ist bei mir für Essen draufgegangen. Ich habe keinen Tag nicht in irgendwo gesessen und geschlemmt.
Typisch und empfehlenswert: Pasta Norma.

pasta norma catania

Pasta Norma

Klingt im Deutschen nicht so schön wie sie in Italien schmeckt. Wunderbare Pasta mit Zucchini. Die beste Pizza aß ich in den kleineren, familiengeführten Pizzerien. Da kehrte ich dann auch schon mehrmals ein.

Beliebtes Getränk in Clubs: Negroni. Alkohol mit Alkohol und Alkohol.

Besonderes Restaurant in Catania

Willst du in ganz besonderer Atmosphäre sehr gut essen und ein bisschen mehr Geld ausgeben? Dann empfehle ich dir A putia dell’Ostello – schon eine kleine Attraktion in der Gegend. Tagsüber scheint es ein ganz normales, trendiges Restaurant mit täglich frischen Gerichten und lauter Musik. Doch hier kannst du den Tag zur Nacht machen und runter in die Dunkelheit gehen.

restaurant unterirdisch catania mit bach

Hier tropft es auch manchmal auf den Teller. Ganz hinten noch die Überraschung…

Umgeben bist du dann nur noch von Lavagestein und Kerzenlicht. Hinter dem Eingangsbereich führen zwei Treppen hinunter und du befindest dich in einem unterirdischen Restaurant, wohin durch auch noch ein kleiner Bach fließt. Es plätschert, die Kerzen flackern. Möchtest du nach unten? Dann zahlst du zwei Euro, wenn du dort speist oder trinkst, kannst du die Eintrittskarte als Wertgutschein zurück einlösen und zahlst nicht extra dafür.

Besonders gemütliche Lokalität

Eine andere, sehr szenische Lokalität befindet sich nahe der Burg Castello Ursino. Dort trinkst du deliziösen Wein und befindest sich direkt in Künstler– und Studentenszene von Catania. Ob kuschelig draußen in Decken eingemummelt mit einem Wein im Dezember oder einer heißer Nacht im Sommer, hier blieb es nie nur bei einem Getränk. Dafür hielt die – in meinem Fall – immer wechselnde musikalische Live-Darbietung direkt vor dem Lokal, mich viel zu sehr an diesem Ort.

Catania ohne Auto: Tagesausflug zum Zyklopenfelsen

zyklopen felsen lavagestein sizilien catania

Ja, Catania – und ich bin auch der Meinung Sizilien – geht ohne Auto! Natürlich ganz abhängig von der Zeit, die du dir nimmst. Ausflüge oder Inselerkundungen funktionierten problemlos ohne Auto. Zunächst wollte ich nach Palermo – da fährt direkt eine Bahn von Catania hin – entschied mich dann aber noch mehr Zeit in der dunklen und gleichzeitig bunten Stadt zu verbringen und nicht so weit zu fahren. Somit fiel die Wahl auf einen Halbtagesausflug – unter Berücksichtigung des Wunsches noch Meer sehen zu wollen – auf die Zyklopenfelsen (…Odysseus verärgerte einen Zyklopen, welcher ihm dann noch ein paar Steine hinterherwarf als er fort segeln wollte..). Lohnen sich die Felsformationen? Für mich lohnte es sich sehr.

zyklopen felsen insel mit haus sizilien

Du kannst hier getrost eine Stunde verbringen, die unterschiedlichen Felsen ansehen, gegen welche die Wellen schlagen, mal Platz nehmen und aufs Wasser schauen oder auch gut speisen in einem der vielen kleinen touristischen Lokale in den Straßen. Im Dezember bist du hier oft der einzige Gast, im Sommer mag das anders sein.

Wie hinkommen ohne Auto? Vom zentralen Busbahnhof in Catania (gleich hinter dem Fischmarkt, weiter Richtung Meer) fahren viele Linienbusse ab. Geht aber auch vom Bahnhof aus. Das Busticket kostete dich für den ganzen Tag nicht mehr als 3€ und du hast eine malerische Route, die zum Großteil am Meer entlang führt.

Allgemeine Hinweise:

  • Wie komme ich vom Flughafen Catania in die Innenstadt? Für 4€ kommst du in unter 15 Minuten vom Flughafen in die City. Die Bushaltestelle ist am Flughafen und in der Stadt etwas unscheinbar, achte auf den Anbieter Alibus, das ist der Flughafenbus. Hier mehr Infos. In der Stadt schaut man in Richtung Taxistände, wenn man an der Haltestelle steht (Stand: Ende 2018).
  • Ich empfehle Catania außerhalb der Hochsaison zu besuchen. Selbst im Dezember hatte ich jeden Tag Sonne und angenehme 20 Grad und Ätna fast für mich allein. Je nach präferierter Wärmestufe, ist es jedoch einfach viel angenehmer.
  • Ja, Sizilien geht auch ohne Auto. Das jedoch auch nach Vorlieben und wie viel man in kurzer Zeit sehen möchte. Zu den meisten bekannten Ausflugszielen fahren auch Linienbusse oder die Bahn. Ich erlebte immer hilfsbereite Menschen, die auch mal sagen können, wann der Bus fährt (es steht nirgends dran). Das führt mich zum letzten Punkt: Das WANN ist nicht so wichtig in Catania. Die Uhren ticken noch etwas langsamer und es wird nicht ständig auf die Zeit gestarrt und alles minütlich geplant. Du kannst einfach in dieses ruhigere, genussvolle Leben eintauchen und runterkommen. So ein schönes Reiseziel in weniger als 5h von Berlin aus zu erreichen, ist beruhigend.

Schattenseiten von La Dolce Vita

muell strand seile

Natürlich gibt es auch Schattenseiten auf dieser Reise. Beispielsweise hat Catania – wie ich bereits hörte wahrscheinlich Städte in Sizilien allgemein (und auch andernorts auf der Welt. Na ja, wohl fast überall) – ein großes Problem mit der Müllentsorgung und allgemein dem Bewusstsein für Müll, also diesen nicht einfach irgendwo auszuschütten sowie überquellenden Mülltonnen.

strassen catania

Das jedoch eher in den Seitengassen der Fall, in die sich trotzdem ein Abstecher lohnt, und das nicht nur um zu sehen, ob gerade Bunt- oder Weißwäsche an der Reihe war.

strassen catania street art

Das Müllproblem spiegelt sich auch am Strand wieder. Zwar ist im Dezember nicht unbedingt für jedermann Badewetter, aber das vergeht einem auch direkt, wenn man den Müll dort herumliegen sieht. Das ist wohl jedoch ein allgemeines und größeres Problem, da auch viel vom Meer angeschwemmt wurde.

strand verschmutzung muell apokalypse

Apokalypse am Strand. Und das ist nur ein kleiner Vorgeschmack, Waschmaschinen, Hüpfburgen und Unmengen Plastik liegen im Sand.

Und ein armes, kleines Nacktmeerschweinchen blickte mich aus einem Schaufenster auf der großen Einkaufsmeile Catanias an. Leider gibt es dort noch die sogenannten „Vitrinentiere“ wie ich sie auch in Paris sah. „Qualzüchtungen“, die unter anderem Instagram-Trends zu Folge gezüchtet und dann teuer verkauft werden. Leider ist das in Italien noch nicht EU-geregelt.

Hoffnung; ich bemerkte eine sehr umweltbewusste, junge Generation, die vieles anders machen möchte und schon macht.

Von Sizilien habe ich definitiv noch nicht genug – günstig wohnen und essen, erholsam und inspirierend. Und noch viel, viel Meer.

Hinterlass mir gerne einen Kommentar, wenn du noch etwas hinzufügen möchtest :).