Fast 300 deutsche Städte tragen den Zusatz „Bad“  – da kann man leicht den Überblick verlieren. Ich habe mir eine dieser Städte mal genauer angesehen, eine, die mitten in Thüringen liegt und von Berlin aus in unter drei Stunden mit der Bahn erreichbar ist: Ein ganzes Wochenende verbrachte ich in Bad Langensalza.

Und eins kann ich vorab sagen: Es wird nicht so schnell langweilig und das auf eine – trotzdem – ganz entspannte Weise. In Berlin kann einem schnell alles zu viel werden, da ist die kleine mittelalterliche Stadt an der Salza ein guter Ort, um sich mal wieder erden zu lassen. Allgemein bin ich kein Freund von To-Do-Listen auf Reisen, daher habe ich dir hier nur drei meiner persönlichen Höhepunkte der Region zusammengefasst. Denn selbst Dinge vor Ort entdecken und Zeit haben, sich treiben zu lassen, ist immer noch eines der schönsten Dinge am Reisen.

3 Tipps für deine Reise nach Bad Langensalza

Gärten in Bad Langensalza
Altstadt von Bad Langensalza
Baumkronenpfad Hainich

Gärten in Bad Langensalza

In Bad Langensalza hast du gleich die Wahl zwischen mehreren Gärten. Klassisch Rosengarten oder etwas exotischer Japanisch, Apothekergarten, Botanischer Garten oder Magnoliengarten – was darf es sein?

Japanischer Garten

tipps bad langensalza japanischer garten

Beeindruckend ist hier die kleine Anekdote wie der Garten entstanden ist – etwas verallgemeinert könnte ich sagen „durch eine Reise“: Eine Bewohnerin von Bad Langensalza ging auf Reisen in Japan und kam von der Muse geküsst in ihr kleines thüringisches Städtchen zurück. Inspiriert von der Schlichtheit und Schönheit der japanischen Gärten, wollte sie diesen Anblick Zuhause nicht missen. Und wenn der Hocker nicht zum Klavier kommt, muss man das Klavier eben an den Hocker stellen. Also plötzlich Japan in Thüringen. So gestaltete sie zusammen mit Landschaftsarchitekten– und gärtnern dieses Fleckchen Grün und schaffte einen besonderen Platz in der Mittelalterstadt. Kois, Bonsai–Bäume und ein typisch japanischer Steg, auf dem du, wenn du ihn überquerst, einen Wunsch äußern darfst. Kalorienärmer als ein Glückskeks*. Und ein schönes Plätzchen, um zu spazieren oder auch eine der Teezeremonien zu erleben, die auch mal 4 Stunden lang dauern können, aber ein Eintauchen in eine andere Kultur mitten in Deutschland ermöglichen.

  • Öffnungszeiten Japanischer Garten:
    1. März bis 31. Oktober: täglich 10 – 19 Uhr, 1. November bis 28./29. Februar: geschlossen
  • Eintritt: ca. 4 €
  • Wie viel Zeit einplanen? Ca. eine Stunde
  • Weitere Infos hier direkt auf der Seite der Stadt

*Jaaa, dieser kommt aus China.

Rosengarten

tipps bad langensalza rosengarten

Bad Langensalza trägt und lebt den Beinamen „Rosenstadt“: Überall an den Häusern der Stadt ranken sich die Blumen hinauf (ich entschuldige mich hiermit bei allen Botanik–Kennern für nicht botanisch-korrekte Wortwahl). Wer sich an diesen Pflanzen nicht satt sehen kann und ein weiteres hübsches Plätzchen aufsuchen möchte, sollte sich in den Rosengarten begeben. Hier kannst du einfach herumspazieren und in einer kleinen Ausstellung auch etwas über die Geschichte der Rosenzucht in der Stadt lernen. Die geht nämlich ein ganzes Stückchen zurück, über 90 Rosenarten wurden hier schon gezüchtet. Das Rosencafé, mitten im Park gelegen, lädt zu Kaffee und Kuchen ein.

  • Öffnungszeiten Rosengarten: 1. Mai bis 31. Oktober: täglich 10 bis 19 Uhr, 1. November bis 30. April: geschlossen
  • Eintritt: ca. 4 €
  • Wie viel Zeit einplanen? Ca. eine Stunde
  • Weitere Infos hier direkt auf der Seite der Stadt

Altstadt

tipps bad langensalza altstadt

Eine beinahe makellose Altstadt mit Schieferdächern und Fachwerkromantik umgibt dich hier. Schlendere durch die Gassen und schau dich einfach um. Auf dem Weg gibt es kleine architektonische Besonderheiten und historische Überbleibsel zu entdecken.

Mittelalterstadtfest

Ich durfte im August das Mittelalterstadtfest in Bad Langensalza erleben. Kurzer Zeitsprung zurück: Mein erster Gedanke war „OH-okay“. Mal ansehen, wird schon nicht so schlimm. Vor Ort dann: „Ich will noch länger bleiben! Noch ein Metbier, bitte!“ und am liebsten Whiskey in the Jar, auf dem Dudelsack interpretiert, mitsingen. Eine tolle Atmosphäre. Die Besucher des Festes schauen sich nicht nur um, sie sind das Fest. Die meisten werfen sich in ihre aufwändigen Gewänder, manche sich ein Fell über, und alle sind richtig dabei und reisen für zwei Tage in der Zeit zurück. Zwischen Handwerkern und Händlern gibt es leckere, einfache Kost und viel Unterhaltung. Du kannst dich aber auch einfach gemütlich mit einem Metbier oder anderem Trunk setzen und die Kostüme begutachten. Das Fest findet am letzten August–Wochenende statt.

Baumkronenpfad Hainich

tipps bad langensalza baumwipfelpfad

Gelegen im größten zusammenhängendem Laubwaldgebiet Deutschlands, dem Nationalpark Hainich, befindet sich der Baumwipfelpad Hainich. Hier muss der Förster mal ganz wider seiner Natur los– und den Wald einfach arbeiten lassen. Erst dadurch entsteht das leichte Urwaldgefühl und die Natur darf sich ein klein wenig selbst entfalten. Eigentlich eine schöne Möglichkeit, Tourismus zu betreiben und die Natur dabei nicht zu vergessen, sondern sogar noch in den Mittelpunkt zu rücken. Es geht einige Stufen hinauf und dann auf den Hängebrücken entlang der Baumkronen, die meist zu Rotbuchen gehören, welche das Gebiet dort prägen. Der Höhepunkt des Weges ist der 44 Meter hohen Turm, von dem aus du weit über Bad Langensalza hinwegblicken kannst. Hier wird dir die Größe des Gebietes unweigerlich bewusst. Nun kannst du dir vielleicht auch besser vorstellen, dass hier in diesem Wald auch ca. 300 Wildkatzen herumschleichen und noch Raum zum Leben finden können.

tipps bad langensalza wildkatze nationalpark hainich

©Thomas Stephan, www.thomas-stephan.com

tipps bad langensalza nationalpark wartburg hainich baumkronenpfad

Offenlegung: Ich wurde von der Welterberegion Wartburg Hainich eingeladen, im Rahmen einer Pressereise die Region zu besuchen. Ein extra Honorar ist nicht geflossen. Meine Meinung wurde maximal von dem Duft der Rosen beeinflusst. Bleibt aber die meinige.

Hier findest du noch weitere Impressionen der Region von den Teilnehmern der Pressereise:

Warst du schon einmal in Bad Langensalza und hast noch Tipps, die du gern teilen möchtest?
Hinterlasse mir unten gern einen Kommentar.